Liebe Leserin, lieber Leser 

Die Neugier steht immer an erster Stelle eines Problems, das gelöst werden will, stellte einst Gallileo Galilei fest.

Mit Ihrem Besuch auf dieser Seite stehen Sie der Lösung vieler Probleme bereits näher, vorausgesetzt,
Sie unterstützen folgende Ziele unserer Parteiarbeit: 

  • Sichere und lebenswerte Umgebung
  • Tiefe Steuern
  • Schlanke, kundenorientierte Verwaltung
  • Leistungsorientierte Schulen
  • Freiheitliche und eigenverantwortliche Gesellschaft
  • Unterstützung der Bedürftigen, Ahndung des Sozialmissbrauches
  • Erziehung in der Familie, statt beim Staat
  • Pflege unserer Kultur u. Tradition  

 

Parolenfassung nächste Gemeindeversammlung:

Nachfolgend finden Sie unsere Parolen zur nächsten Gemeindeversammlung vom 28. März 2019. Die SVP stimmt den Traktanden zu, bzw. nimmt sie zur Kenntnis mit folgenden Hinweisen:

 

Trakt. 3: Quartierplan Dychrain Ost (Läckerli Huus):

Es kamen Fragen betreffend der Mehrwertabgabe auf, die bekannter Weise vom Stimmvolk auf Kantonaler Ebene bachab geschickt wurde. Neu soll nun im Rahmen des Quartierplans sogenannte «Infrastrukturbeiträge» eingefordert werden. Rechtlich korrekt, aber es ist schon erstaunlich, dass der Betrag in etwa gleich hoch ist, wie wenn die Mehrwertabgabe angenommen worden wäre. Für die SVP ist wichtig, dass der Betrag sowohl den Interessen der Gemeinde als auch der Bauherrschaft entspricht.

 

Trakt. 4: Begrenzung von Zusatzleistungen zu den Ergänzungsleistungen (EL):

Der Kanton Baselland hat als letzter Kanton die sogenannte EL-Obergrenze eingeführt. Das bedeutet, dass der Kanton nur noch CHF 200.- (Gestaffelt bis 2021 schlussendlich auf CHF 170). Alles darüber Gehende muss die Einwohnergemeinde tragen. Damit erhält die Gemeinde ein Steuerungsinstrument um die Kosten zu dämpfen. Das darf aber nicht zu einem Leistungsabbau im Heim vor Ort führen. Die Münchensteiner sollen auch in Zukunft von der anerkannt hochstehenden Qualität profitieren können.

 

Trakt. 7: Einführung einer Arbeitgeber Parkkarte:

Erscheint uns sinnvoll. So können Karten an Arbeitnehmer gezielt abgegeben werden, die nicht jeden Tag einen Parkplatz benötigen.